Biografiearbeit

Der Rote Faden

"Wenn Identität mit der Konstruktion der eigenen Biografie verbunden ist, dann gehört dazu nicht nur das Hier und Jetzt, sondern auch die Vergangenheit. Der rote Faden des Kohärenzgefühls wird erst greifbar, wenn er sich durch das ganze Leben hindurchzieht." Schneider 2009


Biografiearbeit ist Identitätsarbeit: Indem ich meine Biografie gestalte, gestalte ich mich selbst.

 

Im Leben gibt es immer wieder Momente, wo Identitätsfragen sich aufdrängen und nach Antworten suchen.

Identitätsarbeit ist ein stetiger Prozess, der oft "einfach so" geschieht, aber manchmal besondere Aufmerksamkeit erfordert. Vor allem in Zeiten von Krisen und Neuorientierung ist die gestalterische Biografiearbeit eine Möglichkeit, mit sich selbst in Kontakt zu kommen.

Sich auf gestalterischen Wegen mit sich selbst zu beschäftigen, birgt die Chance, sich und das eigene Leben anders zu betrachten,  Ressourcen sichtbar zu machen,  Zusammenhänge zu erkennen, das eigene Leben wertzuschätzen, sich mit Gewesenem zu versöhnen und

es zu integrieren, um gestärkt in die Zukunft zu gehen.

 

 

Ich biete die gestalterische Biografiearbeit in der Einzelbegleitung an, aber auch in Form eines Biografieseminars.

Es kann sinnvoll sein, im Anschluss an das Biografieseminar noch ein paar Einzelsitzungen zur individuellen Vertiefung persönlicher Themen wahrzunehmen.